Prof. Dr. Carolin Retzlaff-Fürst (Lehrstuhlinhaberin)

Kontakt

Universität Rostock

Institut für Biowissenschaften

Fachdidaktik Biologie

Universitätsplatz 4; 18055 Rostock

Tel.: 0381/498-6190

Email: carolin.retzlaff-fuerst(at)uni-rostock.de

Sprechzeiten

Es können bis auf Weiteres keine Präsenzberatungen angeboten werden.

Es können bis auf Weiteres keine Präsenzberatungen angeboten werden.

Ich bin per E-Mail (carolin.retzlaff-fuerst(at)uni-rostock.de) weiterhin zu erreichen oder in der Online-Sprechstunde über Zoom

an folgenden Terminen:

Do, 22.09.2022 8:00 - 09:00 Uhr, https://uni-rostock-de.zoom.us/j/61258215977 Meeting-ID: 612 5821 5977

Do, 27.10.2022 8:00 - 09:00 Uhr, https://uni-rostock-de.zoom.us/j/61258215977 Meeting-ID: 612 5821 5977

Do, 24.11.2022 8:00 - 09:00 Uhr, https://uni-rostock-de.zoom.us/j/61258215977 Meeting-ID: 612 5821 5977

Do, 19.01.2023 8:00 - 09:00 Uhr, https://uni-rostock-de.zoom.us/j/61258215977 Meeting-ID: 612 5821 5977

Curriculum vitae

  • 1993 Abschluss des Studiums der Fächer Biologie und Sport für das Lehramt an Gymnasien an der Universität Rostock
  • 1993 - 1996 Referendariat beim Kultusministerium Mecklenburg-Vorpommern, Landesinstitut für Schule und Ausbildung Rostock
  • 1995 Abschluss des 2. Staatsexamens
  • 1995 - 1997 Doktorandin bei Prof. Dr. F. Horn in der Fachdidaktik Biologie an der Universität Rostock, Förderung durch die Landesgraduiertenstiftung Mecklenburg-Vorpommern
  • 1998 - 2001 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Fachdidaktik Biologie in der Abteilung Biodiversitätsforschung am Institut für Biowissenschaften der Universität Rostock
  • 2000 Abschluss der Promotion zum Dr. rer. nat. zum Thema: "Die Ästhetik des Lebendigen - Analysen und Vorschläge zum Biologieunterricht am Gegenstand der Formenkunde", in der Fachdidaktik Biologie in der Abteilung Biodiversitätsforschung am Institut für Biowissenschaften der Universität Rostock
  • 1999 - 2003 Lehrerin für Biologie am ERASMUS-Gymnasium Rostock
  • 1999 - 2003 wissenschaftliche Begleitung des BLK Modellversuchs "SINUS" in Mecklenburg-Vorpommern
  • 2001 - 2006 wissenschaftliche Assistentin in der Fachdidaktik Biologie an der Universität Rostock
  • 2006 - 2007 Vertretung der Professur Didaktik der Biologie an der LMU München
  • 2007 - 2009 wissenschaftliche Assistentin in der Fachdidaktik Biologie an der Universität Rostock
  • 2008 Habilitation zum Dr. rer. nat. habil an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock
  • 2008 Verleihung der "venia legendi"
  • 2009 Vertretung der Professur Didaktik der Biologie an der Universität Leipzig
  • 2009 - 2010 Professorin für Didaktik der Biologie an der Universität Leipzig
  • seit April 2010 Professorin für Didaktik der Biologie an der Universität Rostock

Aktivitäten & Mitgliedschaften

  • Direktorin des landesweiten Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZLB)
  • stellvertretende Vorsitzende des Landesverband Mecklenburg-Vorpommern der VBIO
  • Studienberaterin für den Lehramt-Studiengang Biologie
  • Vertrauensdozentin der Universität Rostock der SDW
  • Koordinatorin für Zugangsprüfungen am Institut für Biowissenschaften
  • Mitglied der Senatskommission für Studien und Lehre
  • Mitglied im Prüfungsausschuss am Institut für Biowissenschaften
  • Mitglied im Prüfungsausschuss Fernstudiengang Umwelt und Bildung
  • Mitglied im Deutschen Hochschulverband
  • ESERA-Mitglied
  • eridob-Mitglied
  • NABU-Mitglied

Forschungsschwerpunkte

  • Umweltbildung
  • Lebende Tiere im Biologieunterricht
  • Formenkunde und ästhetische Bildung im Biologieunterricht
  • Aufgabenkultur im Biologieunterricht
  • Garten und Gesundheit

Review

  • Erkenntnisweg Biologiedidaktik
  • Lehr- und Lernforschung in der Biologiedidaktik
  • Journal Biology Education

Publikationen

  • Kreher, T., & Retzlaff-Fürst, C. (2022). Grün tut gut - Auswirkung des Lernens und praktischen Arbeitens an “grünen” Lernorten auf das Wohlbefinden von Pädagog*innen, Studierenden und Schüler*innen. In L. Kirner, B. Stürmer, & E. Hainfellner (Eds.), Von grünen Lernorten bis zur praktischen Direktvermarktung: aktuelle Beiträge zur Agrar-und Umweltpädagogik (pp. 9–22). Innsbruck, Wien: StudienVerlag.

  • Nestler, E., Retzlaff-Fürst, C., & Groß, J. (2022). Train the Trainer in the Jigsaw Puzzle of Biology Education: Effects of Mentor Training on Teaching Quality. https://doi.org/10.1007/978-3-030-89480-1_10

  • Retzlaff-Fürst, C. & Pollin, S. (2022). Naturerfahrung als Quelle des Wohlbefindens – Zum Verhältnis von Naturerfahrung und Gesundheit. In U. Gebhard, A. Lude, A. Möller, & A. Moormann (Eds.), Naturerfahrung und Bildung (S.81-103). Springer VS.
  • Grimm, M. & Retzlaff-Fürst, C. (2021). Kellerassel, Kompetenzraster und Klebepunkte. Unterricht Biologie 45 (463) (S. 11–17).
  • Retzlaff-Fürst, C. (2021). Arbeiten wie ein Gärtner. Der Schulgarten ein Ort mit Potenzial für technische Bildung und Berufsorientierung. In Sachunterricht Grundschule 90 (2) (S. 16-23).
  • Kreher, T. & Retzlaff-Fürst, C. (2021). Forschungsinstrumente zur Erhebung von Vorstellungen von Schülerinnen und Schülern zum Wesen der Naturwissenschaften - Übersetzung und Pilotierung. In S. Kapelari, A. Möller, & P. Schmiemann (Eds.), Lehr- und Lernforschung in der Biologiedidaktik (S.127-144). Innsbruck: Studienverlag.
  • Nestler, E. & Retzlaff-Fürst, C. (2021). Die Förderung der Kompetenzentwicklung von Studierenden in Praxisphasen des Biologieunterrichts durch die Qualifizierung von Mentor*innen. In S. Kapelari, A. Möller, & P. Schmiemann (Eds.), Lehr- und Lernforschung in der Biologiedidaktik (S. 43-58). Innsbruck: Studienverlag.
  • Pollin, S., & Retzlaff-Fürst, C. (2021). The School Garden: A Social and Emotional Place. In Frontiers in Psychology, 12. https://doi.org/10.3389/fpsyg.2021.56772
  • Retzlaff-Fürst, C. (2021). Sachunterricht aus biologiedidaktischer Perspektive. In T. Billion-Kramer (Hrsg.), Wirksamer Sachunterricht (S. 177-186). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Retzlaff-Fürst, C. (2021). Von den Höhlenzeichnungen der Urzeit zur Darstellung der Doppelhelix. Zeichnen als eine Methode des Lernens im Biologieunterricht mit Vernetzungscharakter. In IMAGO- Zeitschrift für Kunstpädagogik, 11, (S. 63-72).
  • Malmberg, I., Nestler, E. & Retzlaff-Fürst, C. (2020). Qualitäten der Mentor*innenqualifizierung M-V. Eine Design Based Research Studie zu einem Lernbegleitungsprogramm an der Schnittstelle zwischen Schule und Hochschule. In F. Hesse & Lütgert (Hrsg.), Auf die Lernbegleitung kommt es an! Konzepte und Befunde zu Praxisphasen in der Lehrerbildung (S. 81-106). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Nestler, E. & Retzlaff-Fürst, C. (2020). Digitale Kompetenzen in Praxisphasen fördern – gemeinsame Qualifizierung von Studierenden und Lehrenden. In S. Becker, J. Meßinger-Koppelt & C. Thyssen (Hrsg.), Digitale Basiskompetenzen. Orientierungshilfe und Praxisbeispiele für die universitäre Lehramtsausbildung in den Naturwissenschaften (S. 66-69). Hamburg: Joachim Herz Stiftung.
  • Nestler, E.; Retzlaff-Fürst, C. (2020). Mentor*innenqualifizierung im Fach Biologie zur Unterstützung der Reflexion von fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Konzepten Studierender. In Y. Völschow & K. Kunze (Hrsg.), Reflexion und Beratung in der Lehrer- und Lehrerinnenbildung (S. 365-380). Opladen: Budrich-Verlag.
  • Bartel, K.; Driesner, I. & Retzlaff-Fürst, C. (2020). Landesweites Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung Mecklenburg-Vorpommern (M-V). In C. Bendick, et al. (Hrsg.), Netzwerke: Magazin zu gelingender Bildungsnetzwerkarbeit der Zentren für Lehrer*innenbildung und Schools of Education (S. 219-222). Braunschweig.
  • Nestler, E., Malmberg, I., Heinrich, G. & Retzlaff-Fürst, C. (2020). Praxisphasen als Räume der Konstruktion von Fachlichkeit. In: T. Leonhard, P. Herzmann & J. Košinàr (Hrsg.), „Grau, theurer Freund, ist alle Theorie“? Theorien und Erkenntniswege schul- und berufspraktischer Studien, Schulpraktische Studien und Professionalisierung (S. 163-180). Münster, New York: Waxmann.
  • Wilde, M., Retzlaff-Fürst, C., Scheersoi, A., Basten, Groß, M. & J. (2019). Non-formales Biologielernen mit Schulbezug. In: Groß, J., Hammann, M., Schmiemann, P. & Zabel, J. (Hrsg.), Biologiedidaktische Forschung: Erträge für die Praxis (S. 251-268). Berlin: Springer-Verlag. doi:  10.1007/978-3-662-58443-9.
  • Retzlaff-Fürst, C. (2019). Auf dem Weg zur Artenkenner*in. In Heranbildung von Artenkennern. Erfahrungen von drei Generationen (S. 56-58). Senckenberg Museum für Tierkunde Dresden.
  • Retzlaff-Fürst, C. (2019) Didaktik der Waldtherapie. Reader zum Zertifikatskurs „Waldtherapie“. Universität Rostock.

Publikationen vor 2019